KOOPERATIONSPROJEKT „Musik macht Spaß“

Grundschule und Musikverein arbeiten Hand in Hand

Seit 2013 kooperiert der Musikverein Hochdorf mit der Grundschule Hochdorf-Assenheim. Das Kooperationsprojekt „Musik macht Spaß“ bietet allen Kindern im Ort eine musikalische Erziehung. Es weckt Interesse an der Musik – für die Kinder kostenfrei und unabhängig von sozialer Stellung oder Religion.

Musikunterricht in der 1. Klasse
Im Rahmen der Kooperation erhalten die Schüler/-innen der 1. Klasse schulischen Musikunterricht. Er führt die Kinder altersgerecht an die Musik heran und weckt Spaß an der Musik durch aktives Mitmachen. Durch gezielte Rhythmusübungen, Klatschen, Singen, Perkussionsinstrumente u.a. entwickeln die Kinder spielerisch Zugang zur Musik. Der Einstieg in die Notenkunde vermittelt erste musikalische Grundkenntnisse.

Musikunterricht in der 2. Klasse: Das Instrumentenkarussell
Im Musikunterricht der 2. Klasse dreht sich alles um das Instrumentenkarussell. Die Kinder lernen diverse Instrumente kennen, erleben deren Klang und dürfen alles ganz praktisch ausprobieren. Für die Instrumente kommen jeweils fachspezifische Instrumentallehrer als Dozenten für einen Tag in die Schule. Sie bringen ihr Musikinstrument mit, erklären es fachkundig und ermöglichen den Kindern, alles unter professioneller Anleitung auszuprobieren. Ganz praxisnah lernen so die Kinder im Laufe des Schuljahres eine Vielzahl verschiedener Musikinstrumente intensiv kennen. Rhythmus, Singen, Musik hören und Notenkunde sind ebenfalls Inhalte des Musikunterrichts.

Musikunterricht in der 3. und 4. Klasse
Die Kooperation der Grundschule mit dem Musikverein ermöglicht den 3. und 4. Klassen, Musikprojekte durchzuführen. So wurden in der Vergangenheit diverse Kindermusicals einstudiert und aufgeführt. Auch Besuche der Staatsphilharmonie Ludwigshafen und des Klanghauses in Ludwigshafen standen auf dem Programm.

Warum Musik in der Schule?
Anerkannte Studien belegen, dass musikalische Bildung zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung beiträgt. Musizierende Kinder entwickeln ein vorteilhaftes Sozialverhalten und die allgemeine Lernfähigkeit steigt. Das sind eigentlich nur die „Nebenwirkungen“. Eine qualifizierte musikalische Ausbildung schafft vor allem Freude an der Musik. Musizieren bringt Kindern Lebensfreude und kann ihnen als Ventil dienen, sich selbst und ihre Gefühle auszudrücken. Der schulische Musikunterricht ist dabei ein wichtiger Baustein, Kinder für die Musik zu begeistern. Und unsere Erfahrung der letzten Jahre zeigt: „Musik macht Spaß“ wirkt fächerübergreifend nach, macht die Kinder ruhiger und konzentrierter und fördert ein soziales Miteinander.

Die Lehrerin Julia Neubauer:
Musikpädagogin für den Musikunterricht in der Grundschule Hochdorf-Assenheim ist Julia Neubauer. Sie ist staatlich geprüfte Musiklehrerin mit Schwerpunkt „Instrumental- und Gesangspädagogik“ mit Hauptfach Saxophon. Als erfahrende Musikerin und Dozentin spielt sie in diversen Bands und Orchestern und unterrichtet an Schulen sowie Musikschulen.

Die Teilnahme am Kooperationsprojekt ist für alle Kinder kostenlos. Das Projekt wird durch den Musikverein Hochdorf finanziert.

Sie möchten das Projekt unterstützen?

Weitere Informationen erhalten Sie bei
Xaver Drews (Dirigent Musikverein)
Telefon: 06235-1441
E-Mail: dirigent@musikvereinhochdorf.de

 

Projektpartner: